Was für eine Katastrophe!

Ach du mine Güte, ich bin immer noch ganz geschockt von den Ereigneissen. Als ich heute morgen aufgestanden bin und vor de Arbeit nochmal das Frühstücksfernsehen geschaut habe und die Nachrichten, da haben sie schon von dem Erdbeben geredert was ja wohl das schwerste sein soll was in der geschichte von Japan jemals passiert ist. Das ist ja so schrecklich, wer weiß schon wie viele Menschen noch alle sterben werden bei dieser Katastrophe. Und das Beben ist ja auch noch längst nicht alles. Danach kommt noch der Tsunami, und an den von vor fünf Jahren können wir uns ja alle novh erinnern. Damals sind ja Hunderttausende gestorben, ganz schrecklich.. Ich hatte schon immer Angst vorm Meer, wenn ich mir vorstelle dass auf mich so eine riesige Welle zukommt, da würde ich sterben vor Angst.

Jetzt können wir natürlich nur beten dass es allen schnell wieder besser geht und nicht wieder so viele Menschen sterben wie damals. Ich bete eigentlich nicht oder zumindest nicht so oft, aber jetzt ist voielleicht ein guter Zeitpunkt. ich konnte heut auch gar nicht gut meinen Job machen. Das kam mir plötzlich alles so albern vor, wenn ich dem Supermarktchef sagen musste dass seine Kühltruhe ein halbes Grad lälter sein müsste oder solche Sachen. Das ist wirklich nichts weltbewegendes wenn man überlegt dass da gerade Tausende Menschen weggespült werden oder ihre Häuser über ihnen zusammenkrachen. Ich kam mir heute gnz schäbig dabei vor, so penibel diese ganzen Kleinigkeiten zu kontrollieren und es war mir plötzlich alles total egal.VIelmehr sogar noch, richtig angewidert hat mich das, diese deutsche Gründlichkeit und alles muss nach Vorschrift laufen und zwar ganz genau. Ich weiß ach nicht was los ist, ich hoffe das geht wirder weg, sonst wird es schwierig den Job zu machen.

11.3.11 14:21

Letzte Einträge: Aufgeräumt, umgeräumt, aufgebaut

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen